×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/www/vhosts/blk09.de/test.blk09.de/images/phocagallery/18-19/12EintrachtFrankfurt-BorussiaDortmund02022019
Fanclub 19. September 2017

Manchmal gerät Fußball zur Nebensache

Auch in diesem Jahr unterstützten die Borussen vom Burgenland wieder ein soziales Projekt in ihrem Einzugsgebiet. Dieses Jahr viel die Wahl auf den Naumburger Hospizverein. Nachdem unser Jens den Kontakt aufgebaut hatte und uns zügig davon überzeugte, übergaben wir am 14. September 2017 einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro. Nach einem sehr warmen und herzlichen Empfang und der darauffolgenden Scheckübergabe tauschten wir uns über die recht unterschiedliche Vereinsarbeit aus.

 

Schnell geriet unser geliebter Fußball in den Hintergrund. Der Naumburger Hospizverein e.V., mit knapp 20 Mitgliedern, ist ein Verbund von Menschen, die sich der Hospizidee besonders verbunden und verpflichtet fühlen. Hospizbegleitung bedeutet das Zusammenwirken der ehrenamtlichen Begleiter mit Ärzten, professionellen Pflegekräften, Diplom-Psychologen und Psychiatern, Seelsorgern und sozialen Diensten zum Wohle des betroffenen Menschen und derer, die ihnen nahe stehen. Die einzige Gemeinsamkeit ist wohl die große Leidenschaft mit der beide Vereine ihre Aufgaben angehen.

Den Mitgliedern des Hospizvereines gebührt unser größter Respekt und wir wünschen ihnen für die Zukunft eine Menge Kraft und Zuversicht.

Fanclub 17. Juli 2017

EIN TOLLER TAG BEI FREUNDEN

 

Am Samstag stand der 6. Saale-Borussen-Hof Cup auf dem Terminkalender. Nach den tollen Erlebnissen im Vorjahr, machten wir uns natürlich auch dieses Jahr mit einem Team auf den Weg. Mit dem 5. Platz bei unserer Premiere 2016 hatten wir die Latte für dieses Jahr ganz schön hochgelegt, immerhin gehen in Hof 20 Teams an den Start. Mit einem neuen Trainer und einem größeren Kader wollten wir uns dennoch steigern. Die Auslosung bescherte uns keinen geringeren als den Titelverteidiger in die Gruppe. Dazu noch ein paar unbekannte Mannschaften. Das machte unser Vorhaben nicht einfacher.

 

Das Auftaktmatch wurde knapp mit 2:1 gewonnen. Das zweite Spiel verloren die Jungs mit 2:3, dabei offenbarten sich große Schwächen bei der Manndeckung einer Frau. Nun war es Andres Aufgabe die Truppe aufzurichten und für die letzten zwei Gruppenspiele optimal einzustellen. Kurz und knapp – es gelang ihm fantastisch. Er wählte das italienische Spielsystem mit 5 Defensiven, vielen Unterbrechungen und Zeitspiel vom Feinsten. Mit zwei knappen 1:0-Erfolgen sicherte man sich den Einzug ins Achtelfinale und nahm gelichzeitig Revanche am Vorjahressieger. Gestärkt mit ein paar Kaltgetränken ging es in die KO-Spiele. Andre hatte die Jungs nochmal heiß gemacht und motiviert bis in die Haarspitzen fegte man mit einem 2:0 Sieg ins Viertelfinale. Dort sollte man auf den Vize des Vorjahres treffen, aber der Mannschaft gingen leider die Spieler aus und so konnten sie nicht antreten. Für uns war somit das ausgerufene Ziel bereits erreicht, denn der 4. Platz war sicher. Im Halbfinale wartete ein ganz gefährlicher Gegner. Generell sind die Teams, die nicht dem Alkohol zusprechen bei längerem Turnierverlauf besonders gefährlich. Es lief wie, befürchtet und man zog „nur“ ins kleine Finale ein. Dort rissen sich die Jungs noch einmal zusammen und holten nach einem packenden 9-Meterschießen den 3. Platz.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es wieder ein toller Tag für alle war. Ein Dank gilt an dieser Stelle den Saale-Borussen-Hof um ihren Vorsitzenden Christian Michael für die Einladung und die tolle Organisation. Ein besonderer Dank gilt ebenso dem Torhüter des Fanclubs Vorbach-Tauber, der uns in den ersten drei Spielen mit zahlreichen Glanzparaden zur Seite stand.

 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn wir wieder zu Gast bei Freunden sein dürfen.

Fanclub 12. Juli 2017

LANGSAM GEHTS WIEDER LOS....

Die Sommerpause scheint nie zu enden. Wie Kaugumi zieht sie sich diesmal unheimlich in die Länge. Jeden Tag verfolgt man die neuesten Schlagzeilen rings um die Transferperiode. Man fragt sich wann das alles ein Ende hat und sehnt den Tag herbei an dem endlich wieder der Ball rollt. Zumindest der Spielplan wurde nun veröffentlicht und man kann sich der Saisonplanung widmen.

Unheimlich dankbar sind wir den Saale-Borussen aus Hof, die ihr Fanclubturnier mitten in diese doch so trostlose Zeit legen. Unsere Erinnerungen an das letzte Jahr sind noch sehr frisch. Wir waren das erste Mal beim Saale-Borussen-Hof Cup dabei. Nach nur einer Teilnahme gehört das Turnier nun zu unseren langfristig geplanten Jahreshighlights und ist nicht mehr wegzudenken. Wir freuen uns tierisch auf Samstag und können es kaum erwarten.

Fanclub 07. Mai 2017

GROSSES DURCHEINANDER IN DER SCHWARZ-GELBEN GEFÜHLSWELt

Wir sind Tabellendritter und wären damit direkt für die Königsklasse qualifiziert - Yes!

Wir sind im DFB-Pokalfinale - Yes!

Unsere Truppe hat den Anschlag auf den Bus überlebt und darüber hinaus trotzdem geliefert - Yes!

Der Umbruch ist gelungen und die nächsten Jahre versprechen tollen Fußball - Yes!

Eigentlich müssten alle Schwarz-Gelben mit einem Dauergrinsen durch die Straßen laufen, aber weit gefehlt. Fast schon täglich vermiesen uns böse Schlagzeilen die Laune. Der Topstürmer der Liga vor dem Absprung oder das zerissene Tischtuch zwischen Verein und Trainer, die negativen Nachrichten reißen nicht ab. Wir alle können nicht einschätzen welcher Teil davon der Wahrheit entspricht, aber an Gerüchten ist ja sprichwörtlich immer irgendetwas dran. Die letzten Jahre war gerade das Gegenteil unsere Stärke. Alles wurde ausschließlich intern besprochen oder diskutiert und provokante Wasserstandsmeldungen der Presse wurden nicht kommentiert. Die letzten Jahre gab es nie eine Trainerdiskussion, langfristige Arbeit wurde so gefördert. Ein ruhiges Fahrwasser - ideal für die Entwicklung von jungen Talenten. Irgendetwas stimmt mit unserer Borussia nicht, irgendeine große Entscheidung steht an oder werden es mehrere???

Der Fokus sollte jetzt auf den letzten drei wichtigen Spielen liegen, alle Ziele können aus eigener Kraft erreicht werden. Aber was ist, wenn wir sie erreicht haben? Feiern wir dann wie bei den letzten Titel überschwänglich auf dem Borsigplatz oder gehen dann die Ventile auf und es beginnt eine riesengroße Schlammschlacht?

Das macht irgendwie keinen Spaß im Moment.

 

Das folgende Bild soll die Stimmung wieder etwas heben....

Fanclub 19. April 2017

Schwere Wochen für Körper und Geist

In diesen Tagen ist es schwer Worte zu finden. Dafür sind die Ereignisse ringsum das Champions-League Hinspiel noch viel zu frisch und ungeklärt.

Dennoch möchten wir uns auf diesem Wege melden und den Beginn der englischen Wochen aus unserer Sicht reflektieren. Begonnen hat alles in München, wo wir in der nächsten Woche erneut antreten dürfen.

 

Die Auswertung geht schnell und fällt nicht schwer. Die in allen Belangen überlegenen Münchner nahmen uns mit einem klaren 4:1 die Punkte ab. Man bekam allerdings den Eindruck, dass da nicht die beste BVB Mannschaft auf dem Feld stand und das dieses Spiel nicht ganz oben auf der Prioritätenliste stand. Wir werden sehen, wie sich das nächste Aufeinandertreffen gestaltet.

 

Danach müssten wir eigentlich über einen der schwärzesten und furchtbarsten Tage der traditionsreichen Vereinsgeschichte berichten und darüber wie es unseren Mitgliedern erging usw., aber wir lassen es einfach und möchten uns auch nicht an Spekulationen beteiligen. Untern Strich hat sich unsere Borussia mit einer bärenstarken 2. Halbzeit eine kleine Chance auf das Weiterkommen erhalten. Auch hier möchten wir nicht spekulieren, was wäre gewesen wenn…….

 

Am Samstag waren wir dann wieder vor Ort und konnten die Stimmung förmlich riechen. Um das Stadion war es ruhig, aber man merkte den Leuten und auch den Sicherheitskräften eine gewisse Anspannung an.

 

Am Ende liest sich das Ergebnis sehr souverän, doch keiner von uns mag einzuschätzen was die Jungs in dieser Woche durchgemacht haben. Das Comeback von Marco und das Riesentor von Papa geraten in diesen Tagen in den Hintergrund.

 

Unsere Leute kamen heil wieder zurück und hatten drei Punkte im Gepäck!!!

 

Nun sind wir gespannt was uns heute Abend erwartet. Der Halbfinaleinzug wäre ein riesen Wunder. Egal wie es ausgeht, wir stehen hinter unserem BVB.

 

Am Samstag geht es dann mit dem Auswärtsspiel in Gladbach weiter und am Mittwoch geht’s wieder nach München. Eine Frage muss man sich noch stellen - warum haben wir schon wieder das Samstag-Abend-Spiel. Kann man nicht einfach die Teams dort spielen lassen, die unter Woche pausieren können…..????

 

Geld regiert die Welt und zerstört mehr und mehr unseren geliebten Fußball – leider.

Fanclub 13. März 2017

Und täglich grüßt das Murmeltier….

In unserem letzten Newsbeitrag sind wir ja bereits auf unsere persönliche Berlin-Bilanz eingegangen. Das Positive vorweg. Wir haben bei unserer 3. Busfahrt nach Berlin unser 1. BVB-Tor live erleben dürfen. Wie überschwänglich die Freude darüber nun ausfällt, sei jedem selbst überlassen.

Fakt ist - aus drei Spielen bleiben ein Punkt und 1:3 Tore.

 

 

 

Das Spiel lief so ähnlich wie immer. Unser BVB macht das Spiel, freut sich über einen großen Prozentsatz an Ballbesitz und Berlin hält mit gnadenloser Effektivität dagegen. Man muss Matze Ginter zu Gute halten, dass er eher wenig Spielzeit in den letzten Wochen hatte und somit keinen Spielrhythmus haben konnte, aber auf diesem Niveau dürfen solche Fehler einfach nicht passieren.

 

 

 

Unsere Busfahrt war dagegen ein voller Erfolg. Hier gilt allen Organisatoren ein großes Dankeschön. Auch allen Mitfahrern gilt großer Dank. Es hat einen riesen Spaß gemacht mit euch und unser Spendenschwein ist auch ganz schön fett geworden.

 

 

 

Nicht zuletzt hatte natürlich die Fanbetreuung von Borussia Dortmund einen Riesenanteil am Gelingen, ohne euch wäre das alles nicht ansatzweise möglich gewesen. Danke!!!!!!!!!

 

Am Dienstag geht’s schon weiter. Unsere Truppe muss in Osnabrück gegen Lotte ran.

Auf dem Papier ein Kinderspiel, aber in der Realität sollten sich alle auf eine richtige Pokalschlacht einstellen.

 

Am Freitag kommt dann Ingolstadt als kleiner Abschluss dieser Vielspiel-Phase. Das sind einfach nur Pflichtpunkte ohne Wenn und Aber!!!

Fanclub 07. März 2017

Meistens kommt es anders….

Eigentlich wollten wir in unserem wöchentlichen Newsbeitrag auf ein DFB-Pokal Viertelfinale und das Ligaspiel gegen die Pillen zurückschauen. Naja manchmal kommt es anders…

 

Unsere Mannschaft wollte die Fans wohl dafür entschädigen und packte kurzerhand die Tore von zwei Spielen in die Bundesligapartie gegen Leberhausen. Der Ex-Trainer Schmidt äußerte sich nach dem Spiel durchaus zufrieden. Das zeigt, dass auch 8 oder mehr Tore möglich gewesen wären. Wenn man nach 6 geschossenen Toren die Chancenverwertung kritisiert, ist das ein Luxusproblem das man gern in Kauf nimmt. Es war nicht alles Gold was glänzte, aber ein 6:2 gegen die Pillen ist doch trotzdem toll. Langsam wirkt die Mannschaft auch eingespielt und aufeinander abgestimmt. Auch der Einsatz stimmt wieder. Einzig die Verletzung von Marco trübt die Stimmung, wir wünschen ihm gute und schnelle Genesung.

 

Nun kommt Benfica, eine Truppe die uns im Hinspiel in fast allen Belangen unterlegen war.

Nur in der wichtigsten Statistik lagen sie vorn. Sie hatten aus null Chancen ein Tor gemacht.

Der Auftrag ist klar und alles andere als unmöglich. Man sollte trotzdem besonnen bleiben und nicht unkontrolliert alles nach vorn werfen. 90 Minuten Westfalenstadion sind genug Zeit um 3 Tore zu schießen. Genau diese 3 Tore benötigt man wahrscheinlich um ganz auf Nummer sicher zu gehen. Wie schnell ein scheinbar harmloser Gegner ein Tor erzielen kann, hat Benfica im Hinspiel bewiesen.

Die Borussen vom Burgenland werden vor Ort sein und die Jungs ordentlich nach vorn peitschen!!!

 

Und dann ist es schon wieder soweit. Unsere Rückrunden-Busfahrt steht vor der Tür.

Mit einem rappelvollen Bus werden wir in die Hauptstadt reisen. Interessant hierzu unsere Busfahrt-Statistik.

 

Wir waren bisher 6-mal mit dem Bus unterwegs!

Wir besuchten bisher 4 Heimspiele!

Wir besuchten bisher 2 Auswärtsspiele!

Wir waren 2-mal in Berlin!

Von insgesamt 18 möglichen Punkten holten wir 14!

Unser Torverhältnis lautet 16:3!

In den 4 Heimspielen blieben wir ohne Punktverlust!

Unser Heim-Torverhältnis lautet 16:2!

…..

Auf den Rest möchten wir hier nicht eingehen. Jeder kann sich selber ausrechnen, wie unsere Spiele in Berlin abliefen. Trotzdem war die Fahrt nach Berlin immer ein Highlight und wird es auch bleiben. Dank frischem Brinkhoffs und netten Leuten.

Fanclub 28. Februar 2017

Auf in die entscheidenden Wochen

Bei vielen Borussen konnte man am vergangenen Samstag die Steine plumpsen hören, die ihnen von den schwarz-gelben Herzen gefallen sind.

 

Endlich mal wieder ein Auswärtssieg.

Endlich mal wieder eine überzeugende Leistung.

Endlich mal wieder ein Tor von Auba.

Endliche mal Mentalität bewiesen.

 

Und als Auftakt in die schwierigen nächsten Wochen mit dem Viertelfinale im DFB-Pokal, mit dem Rückspiel gegen Benfica und mit den wichtigen Bundesligaspielen gegen Leverkusen und Hertha. Besser kann man in so eine Phase kaum starten.

 

Das schwierigste und wichtigste Spiel sehen viele im heutigen Vergleich mit den Sportfreunden aus Lotte. Lotte? Ja Lotte. Ein verträumter Ort mit 13.500 Einwohnern im touristisch beworbenen Tecklenburger Land gelegen. Die Region zwischen Münster und Osnabrück gilt als der Balkon des Münsterlandes.

 

Klingt schön, aber dennoch könnte der Ausflug sehr unangenehm werden. Schließlich ist es dieser Verein aus Lotte, der für das Ausscheiden von Bremen, Leverkusen und 1860 München steht. Das liegt sicher einerseits an der tollen Teamleistung der Mannschaft andererseits liegt es aber sicher auch an den Bedingungen dort. Vergangenes Wochenende wurde das Ligaspiel gegen Chemnitz wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Heute wiederum wittern die Sportfreunde genau in diesem Missstand ihre große Chance.

 

So leicht wie diese Partie auf dem Papier auch wirkt, heute müssen wir Fußball arbeiten. Also Jungs immer an Adi Preißlers Worte denken – „Grau ist im Leben alle Theorie, aber entscheidend ist auf’m Platz!“ 

Fanclub 20. Februar 2017

Mit den Borussen vom Burgenland aber leider ohne Süd

Wahrscheinlich wäre keines unserer Mitglieder zum Spiel gegen Golfsburg gefahren, wäre bei der Planung bekannt gewesen dass es ein Spiel ohne "Gelbe Wand" ist. Aber was soll's, die Karten waren geordert, die Tour war geplant und so ging es auf in die Fußballhaupstadt.

Die Anreise verlief reibungslos und auch der Weg zum Stadion verlief ohne nennenswerte Ereignisse.

 

Das Spiel entschädigte am Ende für fast alles. Mal wieder eine starke Borussia, die nun seit 31 Heimspielen ohne Niederlage ist. Da es zuletzt zu Hause immer recht gut lief, kann man nur hoffen dass die Leistung nun in Freiburg vergoldet wird und endlich Konstanz einkehrt.

Fanclub 16. November 2016

BEWEGTE ZEITEN

Auch in dieser Saison sind die Borussen vom Burgenland wieder sehr viel unterwegs.

Bei so gut wie jedem Spiel war mindestens ein Mitglied unseres Fanclubs vor Ort.

Auch die großen Busfahrten einmal pro Hin- und Rückrunde möchten wir beibehalten und konnten bereits sehr früh in der Saison das Heimspiel gegen Darmstadt mit sage und schreibe 49 Leuten besuchen.

  Darmstadt

Hin- und Rückfahrt, Parken und Zutritt zum Stadion funktionierten reibungslos. Zum Spiel brauchen wir ja nicht viele Worte zu verlieren. Die junge Mannschaft machte einfach Spaß!!!

Insgesamt waren wir von 07:30 Uhr bis 23:30 Uhr unterwegs. Danach waren wir wieder einmal gerädert, aber letztendlich sehr glücklich.

Ein weiteres Highlight war das Auswärtsspiel in Warschau.

Für uns alle war dieses Spiel etwas Besonderes, auch wenn „nur“ 3 Mitglieder direkt vor Ort waren. Wir hatten schon ein mulmiges Gefühl vor und während des Spieles. Zum Glück ist alles gut ausgegangen und alle sind gesund zurückgekehrt. Unser Banner hätten wir fast eingebüßt, da unsere Jungs nach Abpfiff nicht mehr auf den Oberrang gelassen wurden. Durch persönliche Kontakte zu anderen Fanclubs, konnten wir das aus der Ferne geradeso noch klären.

Warschau

Natürlich waren wir auch wieder beim Derby dabei. Es war zwar „nur“ ein Remis, aber jedes Derby ist anders und immer wieder ein ganz besonderes Spiel mit einer ganz speziellen

Atmosphäre.

Derby

Eines der jüngsten Highlights war das CL-Spiel gegen Lissabon im Westfalenstadion.

Das Überwintern in der Königsklasse wurde recht souverän perfekt gemacht. Einzig die Stimmung im einst lautesten Fußballstadion Deutschlands machte uns Sorgen.

Lissabon

Generell verpassten wir bisher nur ein CL-Spiel unserer Mannschaft. Das heißt aber nicht, dass wir nicht trotzdem in Lissabon Flagge gezeigt haben.

Unsere Mädels machten sich eine Woche später auf den Weg und der Auswärtssieg lag immer noch irgendwie in der Luft.

Mädels

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Keine Fahrt ob mit großem oder kleinem Bus, keine Veranstaltung und auch keine Tombola wären ohne euch möglich.

Danke.

About Us

Offiziellen Borussia Dortmund Fanclub im Burgenlandkreis in Sachsen Anhalt 

Phone: +49 174 3182248

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BvB News

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Facebook

Latest Gallery